Ihre Gruppenreise finden
Ihre Reiseberatung

Kostenloser Rückruf
Zum Rückruf Formular

Kostenlose Hotline
0800 / 7347360

Telefon
02363 / 3901-0

Myanmar - Das Goldene Land

Erleben Sie dieses vielfältige und geheimnisvolle Land, das noch bis vor wenigen Jahren weitgehend von der Außenwelt isoliert war. Myanmar steht für altehrwürdige Pagoden mit goldenen Dächern und kunstvoll verzierten Spitzen, buddhistische Mönche, Büffelgespanne, die die hölzernen Lastkarren ziehen und die Jahrtausende alte Geschichte wird Sie in Ihrem Bann ziehen.

10 Tage auf Anfrage

Reisenr:2203-106113

Fragen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihre Gruppenreise an!

1. Tag: Anreise

Linienflug mit Vietnam Airlines (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Yangon mit Zwischenstopp in der Economy Class.

2. Tag: Ankunft in Yangon

Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Sie starten Ihre Besichtigungstour in Yangon zunächst mit der Chauk Htat Gyi Pagode und weiter zum Kandawgyi Lake, wo Sie die Möglichkeit haben tolle Fotos von der Shwedagon Pagode zu machen. Von hier aus fahren Sie ins koloniale Zentrum Yangons und machen einen Spaziergang durch die Strassen der heimlichen Hauptstadt. Am Nachmittag besuchen Sie den Bogyoke (Scott) Market (Montags und an Feiertagen geschlossen). Zum Abschluss besichtigen Sie die Shwedagon Pagode.

3. Tag: Yangon - Bagan

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Bagan. Zunächst Besichtigung der Shwezigon Pagode, mit der im Sonnenlicht glänzenden goldenen Stupa, die als das Meisterwerk Bagans gilt. Weiter geht es zum Kyansittha Umin, einem Höhlentempel dessen berühmte Wandmalereien mongolische Krieger zeigen. Die Fahrt geht durch das Tharaba-Tor nach Alt-Bagan zum Ananda Tempel. Am Nachmittag geht es zur Mingalazedi Pagode, Gubyaukgyi Tempel, Myazedi Stupa, Lackwaren Manufaktur und zum Sonnenuntergang an der Shwe Sandaw Pagode.

4. Tag: Sagaing - Mandalay

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen Bagan und Flug nach Mandalay. Bei Ankunft geht es zunächst nach Amarapura. Im Anschluss Fahrt zur Ava-Brücke, welche von den Briten erbaut wurde und Mandalay mit Sagaing verbindet. Im Anschluss Fahrt zum Ufer des Myit Nge Flusses, von dessen Ufer sie mit einer lokalen Fähre nach Innwa (Ava) übersetzen. Die Fahrt mit einer Kutsche ist eine hervorragende Art, Innwa zu erkunden. Weiter geht es zur U-Bein-Brücke. Die mit über 1000m längste Teak-Holz-Brücke der Welt überspannt den Taungthaman-See.

5. Tag: Mandalay - Mingun - Mandalay

Fahrt zum Ufer des Ayeyarwady, um dort ein Boot zum 11 km nordwestlich von Mandalay gelegenen Mingun zu besteigen. Während der gemütlichen Bootsfahrt können Sie das geschäftige Treiben auf dem Fluss und am Ufer beobachten. In Mingun befindet sich eine unvollendete Pagode, deren Bau König Bodawpaya im Jahre 1790 begonnen hat. Anschließend besichtigen Sie die nahe gelegene Mingun Glocke, die größte noch intakte hängende Bronzeglocke der Welt. Im Anschluss Rückfahrt Mandalay. Am Nachmittag halbtägige Besichtigung Mandalays. Lassen Sie den Tag auf dem Mandalay-Hill ausklingen, während die Sonne untergeht und sich in den glasverzierten Tempeln spiegelt. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf Mandalay.

6. Tag: Mandalay - Kalaw

Überlandfahrt nach Kalaw. Die Strecke ist z.T. zwar etwas holprig, allerdings werden Sie mit wunderschönen, landschaftlichen Ausblicken belohnt! Am späten Nachmittag Ankunft in Kalaw. Sollte es die Zeit erlauben, unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang in Kalaw.

7. Tag: Kalaw - Inle Lake

Besuchen Sie den lokalen Morgenmarkt in Kalaw, auf dem viele ethnische Minderheiten der Umgebung ihre selbst hergestellten Produkte verkaufen. Im Anschluss unternehmen Sie eine kurze Wanderung (ca. 3 Stunden) in der Nähe Kalaws. Treffen Sie einige der ethnischen Minderheiten und beobachten Sie das Leben in den Dörfern. Rücktransfer nach Kalaw und Fahrt nach Nyaung Shwe. Unterwegs besuchen Sie einen Markt am Straßenrand. Nyaung Shwe ist direkt am Inle Lake gelegen - von hier aus nehmen Sie Ihr Boot zum Hotel (falls notwendig).

8. Tag: Inle Lake - Yangon

Sie besteigen ein Longtail-Boat um den Inle See zu erkunden. Die Menschen hier nennen sich Intha, „die Menschen vom See". Sie sind für ihre Rudertechnik berühmt, bei der sie stehend ein Bein um das Ruder schlingen um beide Hände zum Fischfang oder zur Pflege der schwimmenden Gärten frei zu haben. Mit dem Boot geht es zum Nga Phe Kyaung Kloster und weiter zur Phaung Daw Oo Pagode. Die Intha sind berühmt für Ihre Handwerkskunst, die Sie in den vielen Werkstätten und Manufakturen bewundern können. Schauen Sie bei einem Schmied, einem Silberschmied und einem Bootsbauer vorbei und besuchen Sie zum Abschluss eine Zigarrenwerkstätte und eine der vielen Seiden-Webereien (wenn es die Zeit erlaubt). Am frühen Nachmittag Rücktransfer nach Heho für den Flug nach Yangon. Transfer zum Hotel in Yangon.

9. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt mit Zwischenstopp.

10. Tag: Ankunft in Frankfurt

Ankunft am Flughafen in Frankfurt.

Zuletzt besuchte Reisen

ZiK Ihr Spezialist mit Zielgruppenlösungen
AGB
Google+