Ihre Gruppenreise finden
Ihre Reiseberatung

Kostenloser Rückruf
Zum Rückruf Formular

Kostenlose Hotline
0800 / 7347360

Telefon
02363 / 3901-0

Große Rumänien Rundreise

Entdecken Sie jetzt das faszinierende und romantische Rumänien, das sich gerade auf den Weg in die Europäische Union und in die Moderne macht. Eine neue Welle des Enthusiasmus und Hingabe ist spürbar und verleiht vielen touristischen Sehenswürdigkeiten einen neuen Glanz. Lebendige kulturelle Traditionen, unberührte landschaftliche Schönheiten und nicht zuletzt die herliche Gastfreundschaft erstaunen jeden Besucher.

10 Tage auf Anfrage

Reisenr:708-

Fragen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihre Gruppenreise an!

1. Tag: Deutschland - Bukarest - Pitesti

Ankunft am Flughafen Otopeni/Bukarest, wo Sie vom Reiseleiter empfangen werden. Fahrt nach Bukarest, für eine Stadtrundfahrt. Hier besuchen Sie die Patriarchenkirche, Sitz des rumänischen orthodoxen Patriarchen, des Dorfmuseum mit seinen Häusern aus allen Gegenden Rumäniens und den Palast des Parlamentes, das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon. Die breiten Bulevards von Bukarest, Denkmäler wie das Truimphbogen und weite Plätze erklären warum Bukarest als „kleiner Paris des Ostens" bekannt ist, anschließend Fahrt nach Pitesti.

2. Tag: Pitesti - Medias - Bazna

Morgens Fahrt in Richtung Norden. Stopp beim Kloster Cozia, eines der altesten Klöster Rumäniens. Danach Weiterfahrt entlang des malerischen Olt-Tals, durch den roten Turm Pass, wo einst die Grenze zwischen Siebenbürgen und der Walachei war. Ankunft in Sibiu (Hermannstadt), Weltkulturhauptstadt 2007. Während eines Rundgangs durch das alte Stadtzentrum, sehen Sie den großen und den kleinen Ring, die Lügenbrücke und die evangelische Kathedrale. Am Nacmittag erreichen Sie Medias, eine der ehemaligen sieben Burgen der Sachsen. In der immer noch gut erhaltenen Altstadt, besichtigen Sie die Margarethenkirche, die das größte Flügelalter Rumäniens beherbergt.

3. Tag: Bazna - Sighisoara - Bazna

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sighisoara. Hier werden wir den Uhrturm, das Geburtshaus Draculas und die Bergkirche sehen. Danach, Fahrt nach Biertan, um die grösste Kirchenburg Siebenbürgens zu besichtigen. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung in Medias.

4. Tag: Bazna - Campulung Moldovenesc

Morgens Stadtrundfahrt in Targu Mures. Hier sehen wir die orthodoxe Kathedrale, die größte Rumäniens und den Kulturpalast. Danach Fahrt in die Moldau. Kurzer Stopp in Bistritz, um die Kirche mit dem größten Turm zu bewundern. Weiterfahrt über den Tihuta Pass, hinein in die Bukowina. Nachmittags Besuch des Holzmuseums von Campulung.

5. Tag: Klösterrundfahrt

Morgens beginnen Sie den Tag mit dem Besuch des Klosters Moldovita, weltbekannt für seine Außenwandmalereien. Hier gibt es die Gelegenheit, dass die Schwester Tatijana Sie in die Welt des orthodoxen Glaubens einführt. Über den Obcina-Berg kommt man zum Sucevita-Kloster an, wo an einen anderen Malerstil erkennen kann. In der Nähe ist auch das Keramik-Zentrum von Marginea, wo man die Herstellung der schwarzen Keramik sehen kann. Nachmittags wird das Voronet-Kloster besucht, das auch „Capella Sixtina" Rumäniens genannt wird.

6. Tag: Campulung Moldovenesc - Predeal

Abfahrt Morgens nach Süden. Stopp beim Kloster Neamt, errichtet vom Moldaufürsten Stephan dem Grossen. Danach Fahrt entlang des Bicaz Stausees, durch den atemberaubenden Bicaz-Klamm und am Roten See vorbei, hinein in die Karpaten. Nachmittags fahren wir durch den östlichen Teil Siebenbürgens. Ankunft Abends in den Bergen.

7. Tag: Karpaten

Morgens Fahrt nach Brasov. Stadtrundgang mit Besichtigung mit dem alten Rathausplatz, der versteckten orthodoxen Kirche und der Schwarzen Kirche, dem größten gotischen Sakralbau Osteuropas. Nachher Besichtigung der Burg Bran, die Ihren Beinamen „Schloß Dracula" infolge der Legende des blutigen Fürsten erhalten kann. In allen Ecken des Schloßes erwartet Sie Schauergeschichten, und für die ganz Mutigen gibt es auch versteckte Flurgänge innerhalb der Bauer zu entdecken. Am Nachmittag Besuch des Schloßes Peles, der ehemaligen Sommerresidenz der rumänischen königlichen Familie der Hohenzollern; festliches Abendessen mit Weinkostprobe und Folkloremusik im R. „Cabana 3 brazi".

8. Tag: Predeal - Sinaia - Tulcea

Morgens Fahrt nach sinaia und Besichtigung des Klosters mit dem selben Namen. Diese wurde von Mönchen aus der sinaihalbinsel im 17. Jh gebaut. Anschliessend Fahrt durch die Walachei in richtung der Dobrudscha. Mann fährt Nachmittags über die Donau bei Giurgeni und kommt danach in Tulcea, am Tore des Donaudeltas an.

9. Tag: Donaudelta

Vormittags Schiffahrt ins Donaudelta. Man fährt mit dem Ausflugsboot den Sulin-Hauptkanal entlang bis zum Kanal der Meile 35. Danah beginnt die Fahrt durch die engen Kanäle des Deltas. Bis Mittag kommt man bis zum Pelikanreservat des Nebunu-Sees an. Hier wird das Mittagessen am Bord des Schiffes serviert. Nachmittags Rückfahrt nach Tulcea.

10. Tag: Predeal - Bukarest - Deutschland

Nach dem Früstück Abfahrt nach Bukarest. Man fährt wieder ein Stück durch die Walahei, aber dieses mal auf der Autobahn die bukarest mit dem Schwarzem Meer verbindet. Eventuelll Zet zur freien Verfügung in Bukarest und Anschliessend fahrt zum Flughafen, Abschied vom Reiseleiter und Abflug.

(Programmänderungen vorbehalten)

Zuletzt besuchte Reisen

ZiK Ihr Spezialist mit Zielgruppenlösungen
AGB
Google+